HEILE DEIN HERZ – „Neue Herzfunktion von Forschern entdeckt, wissenschaftlicher Nachweis verborgener Fähigkeiten erbracht“

Sandy Simon berührt mit ihren Meditationen und Prozessen im wahrsten Sinne des Wortes die Herzen hunderter Menschen. Sie äußern sich dankbar und erleichtert, dass sie Antworten auf Fragen bekamen, die sie sich seit Jahren stellten. Übereinstimmend schreiben sie, dass ihr Leben durch diese Erkenntnis spürbar erleichtert wurde. Wie ist das zu erklären?

Vielleicht hast du dir diese oder ähnliche Fragen selbst schon einmal gestellt. Wie kann ich meine Probleme selber lösen? Wie kann ich sie angehen, den Kern erfassen und vor allem, was kann ich tun, um sie aufzulösen? Wie kann ich mir ein Leben voller Liebe, mehr Glück und größere Erfüllung erschaffen? Und vor allem, woher bekomme ich die Kraft dazu?


Eine unablässige Suche

Ist es nicht faszinierend, dass der Mensch seit Anbeginn auf der Suche nach Möglichkeiten ist, wie er sich ein besseres, glücklicheres Leben erschaffen kann? Doch wie ist das möglich? In jedem Zeitalter forschten Wissenschaftler auf diesem Gebiet und veröffentlichten ihre Erkenntnisse. Dennoch blieben brennende Fragen bis heute offen.

Eine Erklärung findet sich in der Geschichte der Forschung. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts, genauer gesagt mit dem Beginn des Zeitalters von Elektronik und Computertechnik konnte die Wissenschaft in unerforschte, tiefere Ebenen vordringen. Elektromagnetische Felder und Energiewellen sind heute leichter und schneller nachzuweisen. Und offensichtlich ist es gelungen, noch einen großen Schritt weiter zu gehen. Experten sprechen sogar von einer wissenschaftlichen Revolution.


Doch zunächst ein paar Worte über Ursache und Wirkung. Die Logik, keine Wirkung ohne (die eigene) Ursache beschäftigt die Gemüter. Und manchmal fragen wir uns, warum dieses oder jenes passiert. Je nachdem wie erwünscht oder unerwünscht die Wirkungen sind, haben sie Einfluss auf unsere geistige und körperliche Befindlichkeit.

„Wer versucht, eine analytische Kopfentscheidung zu treffen, seine Gedanken kontrolliert zu halten und gleichzeitig seine Emotionen auszuschalten, begibt sich auf direktem Weg in eine Sackgasse. Das ist gegen die menschliche Natur und schwer zu erleben. Befragungen zu überlebenswichtigen Entscheidungen ergaben, dass sie letztendlich aus dem Bauch heraus getroffen wurden und auf analytischem Wege nie zustande gekommen wären. Dies führt uns zu den neuesten Forschungen.

Diese Erkenntnisse aus über siebzig Jahren intensiver Forschungsarbeit sind bahnbrechend und werfen ein völlig neues Licht auf den pulsierenden Muskel in unserer Brust. Was Wissenschaftler jetzt herausfanden, widerlegt eine über dreihundert Jahre alte Theorie. Unerklärliche Phänomene, die bisher als spirituelle Mysterien galten, können nun von wissenschaftlicher Seite nicht länger von der Hand gewiesen werden. Ein revolutionärer Durchbruch! Und was genau wurde entdeckt? In Kürze beschrieben, geht es um folgende drei Faktoren.


FAKTOR EINS

Unser Herz kann ein Eigenleben führen und die Fähigkeit entwickeln, ähnlich wie unser Gehirn zu funktionieren, zu lernen, sich an etwas zu erinnern oder zu fühlen, vollkommen unabhängig davon. Wie konnte das nachgewiesen werden?

1991 entdeckten Forscher ein verborgenes Netzwerk im/um das menschliche(n) Herz, bestehend aus über 50.000 Nervenzellen. Sie stellten weiter fest, dass das Netz dieser Nervenzellen eine Struktur wie im Gehirn aufweist. Damit stand fest, dass das Herz nicht nur ein pulsierender Muskel ist, der den Körper mit Blut versorgt, sondern zudem die Fähigkeit hat, ähnlich wie ein „zweites“ eigenständiges Gehirn zu arbeiten, losgelöst vom Kopf. Die Entdecker, Dr. J. Andrew Armour und Dr. Jeffrey L. Ardell, nannten diese Entdeckung das “Herz-Gehirn”.

Hochkomplexe Strukturen befähigen das Herz ohne Mitwirken des menschlichen Gehirns zu arbeiten. Unser Herz kann sogar fähig sein, Entscheidungen zu treffen, Empfindungen haben, sich erinnern, fühlen und lernen. Diese Entdeckung hat die jahrzehntelang kommunizierte Theorie, dass unser Gehirn alle körpereigenen Vorgänge steuert, nun wissenschaftlich widerlegt.

Das Gehirn ist also nicht so allmächtig wie einst angenommen. Stattdessen vereint Homo Sapiens mehrere Intelligenzen, die unabhängig voneinander funktionieren und so das Zusammenspiel und die Funktionsfähigkeit des Organismus aufrecht erhalten. Eine Entdeckung, die die Welt der Humanwissenschaft für einen Moment aus ihren Angeln hob.


FAKTOR ZWEI

Das menschliche Herz umgibt ein Magnetfeld, 5000 Mal stärker als das Magnetfeld unseres Gehirns. Es ist noch mehrere Meter vom Körper entfernt messbar und kann sogar das Nervensystem unserer Mitmenschen beeinflussen.

Forscher am Institute of Heart Math konnten noch einen weiteren Erfolg feiern. Ihnen gelang der Nachweis, dass das Herz aus sich heraus Impulse gibt, die zusammen ein kraftvolles Magnetfeld bilden, was sich weit über den menschlichen Körper hinaus erstreckt. Messungen ergaben, dass dieses Herz-Feld 5000 Mal stärker ist als das Magnetfeld unseres Gehirns.

 

Diagramm-Chaos-und-kohaerenzDiagramm-Chaos-und-kohaerenz

Wie auf den Schaubildern zu sehen ist, pulsiert unser Herz-Feld, sendet wellenförmige Schwingungen durch den ganzen Körper und beeinflusst eine Vielzahl von Prozessen. Unser Gehirn interagiert mit diesem elektromagnetischen Puls.

Wenn wir entspannt, freudvoll, dankbar oder voller Mitgefühl sind, pulsiert das Herz-Feld in harmonischem Rhythmus. Diese gleichmäßigen Bewegungen sorgen für ein spürbares Wohlgefühl und versorgen gleichzeitig alle Organe optimal.

Während positive Emotionen das Herz-Feld harmonisieren, beeinflussen auch negative Emotionen das rhythmische Muster des Feldes. Die Forscher beobachteten im Fall von Wut, Zorn oder Ärger ein gestörtes, chaotisches und unruhiges Muster (siehe Grafik). Positive Emotionen fühlen sich also nicht nur besser an, sie führen auch zum besseren Zusammenspiel von Herz und Gehirn.

Die neuesten Forschungsergebnisse besagen auch, dass die Verbindung vom Herz zum Gehirn stärker ist als die vom Gehirn zum Herz. Somit kann man sagen, dass unser Herz kraftvoller ist als unser Gehirn. Und je mehr wir auf diesen Rhythmus/die Sprache achten, umso ausgeglichener sind wir.


FAKTOR DREI

Das Herz erinnert sich an das, was unser Kopf längst vergessen hat.

Wie könnte sich das auf unser Leben auswirken? Wenn du eine emotional sehr intensive Erfahrung machst, speichert dein Herz diese Erfahrung auf Zellebene und erinnert sich noch immer daran, wenn der Verstand diese Erfahrung längst vergessen oder verdrängt hat.

Eine Erfahrung mit starker emotionaler Auswirkung speichert das Herz-Feld ab und restimuliert sie zukünftig in einer ähnlichen Situation. Handelt es sich um kraftvolle Momente voller Lebensfreude ist das von Vorteil. Hingegen bei Emotionen wie Panik, Verrat, Betrug oder Vertrauensmissbrauch kann diese Erinnerungsfähigkeit in ein tiefes Tal voller Schmerz führen.

Beispiel aus der Praxis:

Die Eltern eines kleinen Kindes trennten sich, der Vater verließ die Familie. Sein Kind fühlte sich zunächst verlassen und hintergangen, was sich nach und nach abschwächte. Während der Kopf diese schmerzliche Erfahrung vergisst oder verdrängt, wird sie vom Herz-Feld gespeichert und kann später in einer ähnlichen Situation, wie eine aktivierte Zeitbombe wirken, weil das Herz-Feld Botenstoffe freisetzt und ans Gehirn weiterleitet. Die Person fühlt in dem Moment exakt wie in der Ursprungssituation. Leider gelingt es sehr selten, solche Schmerzmuster mit Therapien dauerhaft auszuschalten, weil schmerzhafte Erfahrungen im Herz gespeichert bleiben.


Ärzte erzählen sogar von Patienten, die nach einer Herztransplantation Eigenschaften ihres Spenders annahmen. Das können Vorlieben für bestimmte Lebensmittel sein, die sie vorher nicht hatten und leider auch übertragene Traumata.

Ein bekannter Fall aus den USA beschreibt die Qualen eines achtjährigen Mädchens. Sie bekam eine Organspende von einem getöteten Mädchen. Nach erfolgreicher Transplantation wurde sie von Alpträumen geplagt. Das Mädchen konnte das Geschehen und den Täter so detailliert beschreiben, dass ein Phantombild erstellt werden konnte, mit dem der Täter kurze Zeit später gefasst werden konnte.

Warum erzähle ich diese Geschichte? Damit du verstehst wie machtvoll dein Herz ist und wie real diese Erinnerungen sind. Auch du hast diese Nervenzellen in deinem Herzen, die sich stets an deine Vergangenheit erinnern können und damit grossen Einfluss auf deine Lebensqualität haben können.

Wenn du jetzt fragst, ob du den Erinnerungen in deinem Herzen für immer ausgeliefert bist, nein, bist du nicht. Wie inzwischen wissenschaftlich erwiesen ist, verfügt unser Herz-Feld auch über die Fähigkeit dazuzulernen. Darüber hinaus sind Erinnerungen in unserem Herz nicht statisch, sondern beeinflussbar. Hier liegt das Potential unser Herz zu heilen. Für jeden ist es möglich, durch das Tor in ein Leben voller Liebe, Gesundheit und Fülle zu gehen. Zögere nicht.


UND DIE MORAL

Was bisher aus verschiedenen Kulturen nur als Mythos überliefert war, hat die Wissenschaft nun als Wahrheit bestätigt. Unser Herz ist das Zentrum und die Quelle für ein Leben in Liebe, Gesundheit und Fülle. Diese sogenannte Herz-Intelligenz reguliert komplexe Funktionen unseres Körpers und ist eine Quelle für ein glückliches Leben.

Wenn unser Herz-Rhythmus mit unserem Verstand in Harmonie ist, erhöht sich unser Bewusstsein. Wir fühlen uns leistungsfähig und voller Lebenskraft. Negative Gedanken und Erlebnisse können den natürlichen Herz-Rhythmus und die Lebensbalance stören.

“Die Welt wird sich erst ändern, wenn wir unseren Verstand aus dem Herzen raus deuten”.

sagte Friedrich Schiller und sollte Recht behalten.

Unser Herz spricht eine eigene Sprache und nutzt Botschaften, Bilder und Situationen, um uns auf einen aktuellen Zustand aufmerksam zu machen.

Entfesseln wir die Kraft unseres Herzens, indem wir uns von schmerzhaften Erinnerungen befreien. Der Verstand allein kann wahrlich ein schlechter Berater sein, wenn es darum geht, ein glückliches und erfülltes Leben zu erschaffen. Die Weisheit des Herzens, auch Intuition genannt, verfügt hingegen über eine großartige Intelligenz. Folgen wir dem natürlichen Rhythmus des Herzens, diesem harmonischen Pulsieren, was Heilung bringt.

 

Ich bedanke mich für deine Aufmerksamkeit. Schön, dass du da bist.

HEILE DEIN HERZ

Deine Sandy

Ich freue mich immer über Post, Kommentare und Anregungen.

 


SANDY SIMON Bewusstseinstrainerin, Dipl. Mathematikerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie,

Meditationen und Prozesse für ein Leben in Liebe, Gesundheit und Fülle. Begründerin der Lebensformel, sowie der ACHT Transformationstechniken, 10 Jahre Erfahrung, über 5.000 Menschen in ein Leben voller Liebe, Gesundheit und Fülle begleitet, Familienmensch

Privacy Preference Center

/* lr011: Upviral Newsletter */ /* lr011 FreshChat */